MAIK-Onlinetalk #39 „Interdisziplinäre Versorgung außerklinisch intensivpflegeabhängiger Patienten in einer Spezialambulanz. Lebenslange ganzheitliche Begleitung neurologisch Schwerstkranker“

MAIK-Onlinetalk #39 „Interdisziplinäre Versorgung außerklinisch intensivpflegeabhängiger Patienten in einer Spezialambulanz. Lebenslange ganzheitliche Begleitung neurologisch Schwerstkranker“

Am 28. April 2021 findet von 17:00 – 19:00 Uhr der MAIK Onlinetalk #39 mit dem Thema „Interdisziplinäre Versorgung außerklinisch intensivpflegeabhängiger Patienten in einer Spezialambulanz. Lebenslange ganzheitliche Begleitung neurologisch Schwerstkranker“ statt.

Im ersten Vortrag spricht Dr. Martin Groß über „Das Team der ambulanten interdisziplinären Versorgung – Notwendigkeiten aus Patientensicht“. Er ist Chefarzt der Klinik für Neurologische Intensivmedizin und Frührehabilitation im Evangelischen Krankenhaus Oldenburg, wo er den neurologischen Intensiv-, Beatmungs- und Frührehabilitationsbereich, mit Weiterbildungsermächtigung Intensivmedizin im Gebiet der Neurologie, aufbaut.

Es folgt ein Referat von Stefan Kappel, Physiotherapeut im Therapiezentrum der „Evangelischen Krankenhausstiftung Oldenburg“, Therapeutische Fachkraft für technische Rehabilitation und Tonustherapie sowie Case Manager (DGCC) am Evangelischen Krankenhaus Oldenburg über „Individuelle Wege zur Teilhabe bei motorischen Beeinträchtigungen“.

Über „Kommunikative Teilhabe – nichttechnische und technische Methoden der Unterstützten Kommunikation“ spricht Birgit Hennig, Expertin für Unterstützte Kommunikation.

Dem Thema „Diagnostik, Therapie und Beratung bei komplexen Dysphagien“, widmet sich Janina Meyer, Logopädin, FEES-Ausbilderin.

Über „Atmungstherapeutische Diagnostik – von der beginnenden respiratorischen Insuffizienz bis zur Kontrolle der invasiven Beatmung“ referiert Marit Schönhöbel, Atmungstherapeutin in der Klinik für Neurologische Intensivmedizin und Frührehabilitation.

Den Abschluss bildet der Beitrag „Palliative Care von Anfang an schafft Sicherheit für Patient, Angehörige und Intensivpflegeteam“ von Palliativ Care Pflegekraft Dorothee Steinker, die die Palliativambulanzen im Evangelischen Krankenhaus Oldenburg leitet.

Teilnahme
Der kostenlose Onlinetalk findet über ZOOM statt:
https://us02web.zoom.us/j/81531978477?pwd=d0Y2dVJTZE0vZVlscjRnaFEvcVVKUT09 mit Zugangscode: 917570.

Für die Teilnahme gibt es im Rahmen der „Registrierung beruflich Pflegender“ zwei Fortbildungspunkte. Bitte schicken Sie eine kurze Mail an:

Dr. Maria Panzer
E-Mail: panzer@deutschefachpflege.de 

Quelle: Deutsche Fachpflege Gruppe